Die Familien Trekking Abenteuer Woche im Nationalpark Kalkalpen

Pießling Ursprung

Der Pießling-Ursprung ist eine der stärksten Karstquellen Österreichs, die an Sommertagen den Wasserbedarf von bis zu 700.000 Menschen decken könnte. Sie liegt im Gemeindegebiet von Roßleithen bei Windischgarsten und wurde 1978 zum Naturdenkmal erklärt. 


Im Durchschnitt treten rund 2.200 Liter Wasser pro Sekunde aus der Quelle aus. Bei der Schneeschmelze oder bei starken Hochwässern können es bis zu 40.000 Liter pro Sekunde sein. Die an der Quelle entspringende Pießling mündet nach etwa sieben Kilometern in die Teichl. 


Wir erreichen vom Gleinkersee kommend dieses faszinierende Naturspektakel nach zirka einer Stunde. An heißen Tagen gönnen uns die Wasserfluten eine angenehme Abkühlung durch beste und natürlichste Klimaanlage der Welt.


Danach erfolgt der Aufstieg zur Dümler Hütte.